Greenpeace und Farner Schweiz

Greenpeace Schweiz Warum uns Meeresschutz 23'000 Mal am Tag betrifft

Ausgangslage

Greenpeace hat über 20 Jahre lang für einen Ozeanvertrag gekämpft, der Teile des Meeres vor Überfischung, Verschmutzung und Tiefseebohrungen schützt. 2023 wird dieser Vertrag von der UNO unterzeichnet - doch das ist erst der Anfang.

Die Fundraising-Kampagne von Greenpeace Schweiz soll diese historische Chance kommunizieren und den Meeresschutz im Bewusstsein neuer Zielgruppen verankern.

  • HighEnd_RZ_GP_Keyvisual_Frau_Medienmitteilung_quer_rgb_d
  • Greenpeace und Farner Schweiz
  • Greenpeace und Farner Schweiz

Lösung

Das Meer ist nicht nur ein faszinierendes Ökosystem - sondern ein für uns Menschen existenziell wichtiges: Die Ozeane produzieren nämlich die Hälfte unserer Atemluft. Wer atmet, muss sich also für das Meer engagieren.

Dank diesem universellen Insight und mit einer integrierten Kampagne sensibilisieren wir eine maximal grosse Zielgruppe für den Meeresschutz.

Resultat

"Wer atmet, braucht das Meer" - die ebenso einfache wie eindrückliche Botschaft kommunizieren wir auf sämtlichen relevanten Kanälen, nutzen für den TVC und Radiospots auch das akustische Potenzial des Konzepts

und verlosen als aktivierendes Highlight Ferien an der Schweizer Meeresluft. Die Kampagne läuft seit Ende Oktober 2023.