Zürich, 29. Juni 2020 – Die SBB sieht viel berufliches Potenzial und wertvolle Qualifikationen bei Müttern und Vätern. Mit verschiedenen Initiativen arbeitet die SBB daran, im Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf etwas zu bewegen. Die Kampagne zum spezifischen Wiedereinstiegsprogramm knüpft an die bereits von Farner entwickelte Employer Value Proposition «Mach was Grosses. Beweg die Schweiz mit uns».

Die SBB baut ihre Angebote und Instrumente für Vereinbarkeit von Job und Familie aus und trägt so den Bedürfnissen gegenwärtiger Familienmodelle noch stärker Rechnung. Ein spezifisches Wiedereinstiegsprogramm für Mütter und Väter nach der Elternpause bietet vielfältige Unterstützungs-, Aus- und Weiterbildungsangebote für einen Job-Wiedereinstieg mit Perspektive.

Farner unterstützt die SBB in ihrer Ambition, sich beim Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf noch stärker zu engagieren. Das im Zuge der HR Leadagentur-Ausschreibung mandatierte und nun ausgerollte Kommunikationskonzept nutzt ein breites Spektrum von innen- und aussenwirksamen Massnahmen und verknüpft diese synergetisch.

Die Vereinbarkeit von Familie und Arbeit wird auch medial zum Thema

Eine von der SBB bei der ETH Zürich in Auftrag gegebene Studie zeigt erstmals aus Sicht von Entscheidungsträgern in der Wirtschaft den Mehrwert von Wiedereinsteiger*innen auf. Mit diesem Insight wird Content in den redaktionellen Medien erzeugt. Auftakt bildet der Bericht in der SonntagsZeitung vom vergangenen Wochenende.

SBB Kids malen zum Thema «Vereinbarkeit»

Die Kampagne setzt auf einen authentischen Look. Sie zeigt Mütter und Väter bei der SBB aus der Sicht von deren Kindern. Dazu wurde ein Mal-Workshop mit künstlerischer Leitung im Aargauer Kunsthaus initiiert. Sie werden nun mit zielgruppen- und Journey-spezifischen Botschaften kombiniert in einem mehrstufigen Kampagnen-Framework veröffentlicht und transferieren auf die relevanten Inhalte der eigens geschaffenen Landingpage www.sbb.ch/backtobusiness.

Kinder willkommen, auch beim Vorstellungsgespräch

Der im Zuge der Kampagne kinderfreundlich dekorierte Eingangsbereich der SBB Recruiting World zeigt: An Bewerbungsgesprächen bei der SBB ist neu auch der Nachwuchs willkommen. Denn der Vereinbarkeits-Stress kann bereits beim Vorstellungsgespräch beginnen. Bei der SBB werden darum Kinder von Bewerber*innen, welche für die Zeit des Interviews keine Kinderbetreuung organisieren konnten, im Rahmen des SBB internen «Kidz Care»-Angebots professionell betreut.

Kooperation mit «Any Working Mom»

Eine Kooperation mit der Online-Plattform «Any Working Mom» rundet das Instrumentarium des ersten Kampagnen-Flights mit Podcasts, Blog-Content und weiteren qualitativen Community-Touchpoints ab.

Verantwortlich bei SBB:
Corinne Kuhn, Erika Ingold, Nicole Kammerer, Annina Gschwind

Verantwortlich bei Farner:
Philipp Skrabal, Michel Grunder, Martin Fuchs, Jonas Brändli, Marco Böni, Jill-Nadine Reuvener, Flavio Dal Din, Janine Paumann, Mathias Kroebl, Noémie Fiala, Ceng Dirlik, Melanie Bockhorn, Rebecca Gerritsen

Kontakt

Dino Demarchi, Agency Communications Manager
Tel.: 044 266 67 67 | E-Mail: dino.demarchi@farner.ch

Layout (4 Sujets)
Anhang

Medienmitteilung [PDF]