Farner hat am 25. August 2021 am XBorder Anlass des Handelsverbandes zum Thema «Trends im E-Commerce» zusammen mit  MLL Meyerlustenberger Lachenal 
Foriep (MLL)
Oneconsult und CYBERA den ersten interdisziplinären «Cyber Incident Hub» der Schweiz lanciert. Die One-Stop-Shop Dienstleistung umfasst 24/7 Beratungsleistungen in den Bereichen IT-Security, Recht, Kommunikation und Sicherung betrügerisch entwendeter Gelder. Das einzigartige Angebot ist eine überzeugende Antwort auf Cyber-Attacken. 

Die Dienstleistungspalette des neuen Angebots umfasst relevanten Support gegen Cyberattacken. Dieser wird im Falle von Angriffen rund um die Uhr (24 Hours, 7 Days) durch die vier Unternehmen angeboten. Abgedeckt werden auf Cyber spezialisierte Rechtsberatung (MLL), Incident Response und Digitale Forensik (Reaktion auf und Untersuchung von Cyberattacken) (Oneconsult), Krisenkommunikation und Reputation Management (Farner) sowie internationale Reaktion bei betrügerisch entwendeten Geldern (CYBERA). Dieses schweizweit einzigartige Angebot begegnet in Zeiten des digitalen Wandels einer stark zunehmenden Bedrohung von Firmen durch Cyberattacken, Datenkorruption, Fraud und Erpressung. Zielkunden sind neben (Cyber-) Versicherern exponierte Firmen aller Art. 

Es kann jede Firma treffen 

Über Cyber-Angriffe, wie sie erst kürzlich auf den Tech-Giganten Microsoft und die US-Firma Kaseya erfolgten, geniessen als spektakulären Fälle international hohe Aufmerksamkeit – meist zum Vorteil der Angreifer: Deren kriminelles Geschäftsmodell wird indirekt zur Nachahmung empfohlen, da allzu oft die Attacken für die Kriminellen mit reicher Beute und ohne Ahndung enden. Die Cyber Crime Vorfälle und Schadenszahlen steigen darum rasch und markant an.  Doch Grosskonzerne sind nicht die Einzigen, die von den zunehmenden Cyberangriffen betroffen sind. Das zeigen die Fälle Stadler Rail und Comparis, welche jedoch nur die Spitze des KMU-Eisbergs sind: Gemäss einer Studie der ZHAW sind bereits etwa ein Drittel der Schweizer KMU Opfer von Cyberangriffen geworden, rund vier Prozent davon seien zudem erpresst worden. Damit sind schon knapp 200’000 KMU einem Cyberangriff zum Opfer gefallen. 

Wenn es passiert, ist guter Rat gefragt 

Wenn es bei einem Unternehmen zu einem Cyberangriff kommt, ist guter Rat gefragt. Nach einer Ransomware-Attacke beispielsweise folgt rasch die Lösegeldforderung, die meist in Kryptowährungen verlangt wird, um Spuren zu verschleiern. Für die Opfer bleibt oft ungewiss, ob der Zugriff auf die vom Angreifer verschlüsselten Daten nach getätigter Zahlung auch wirklich wieder voll gewährt wird. Zurück bleiben Rechtsfälle, Reputationsschäden, finanzielle Verluste und Verunsicherungen. Prävention, Intervention und Nachsorge sind zusammen mit gutem Rat gefragt.  

360° Angebot als vielversprechende Lösung 

Hier setzt das Angebot der vier Firmen an. Eine erfolgreiche Prävention sowie eine allfällige Reaktion auf Cybersicherheitsrisiken erfordert interdisziplinäre Zusammenarbeit über internationale Grenzen hinweg. Die Fähigkeiten von Fachleuten aus den Bereichen Recht, Technologie, Forensik, und Kommunikation werden alle benötigt, um sich optimal auf Risiken vorzubereiten, diese erfolgreich abzuwehren und ihre Folgen zu bewältigen oder zu mindern. Die Anwaltskanzlei MLL hat ein Netzwerk führender und erfahrener Partner aufgebaut, um eine koordinierte Reaktion auf Cybersecurity-Probleme aller Art zu bieten. Der rund um die Uhr verfügbare Service reicht von der Erstellung eines Cybersecurity-Response-Plans und der Prüfung der Cyber-Risikobereitschaft bis hin zum juristisch korrekten Umgang mit Sicherheitsverletzungen, Datenverlusten und der Untersuchung von Cyber-Vorfällen. Gute Kommunikation im Falle der Attacke trägt zur raschen Erholung des eingefahrenen Reputationsschadens bei.  Schliesslich gehört die jederzeitige Gewährleistung der Cyber- und Datensicherheit heute zu den rechtlichen Grundanforderungen an die Compliance und Good Governance. 

Weitere Auskünfte: 

MLL: Lukas Bühlmann, +41 79 205 00 94 / Nicola Benz, +41 76 518 81 85 

Farner:  Dr. Daniel Heller, +41 79 434 23 85 

Oneconsult: Tobias Ellenberger, +41 79 538 38 71 

CYBERA: Nicola Staub,+41 78 761 80 31